Themenwelt Hebammenarbeit

Äußere Wendung - Soft-Touch-Methode - Hebammenarbeit - Georg Thieme Verlag Äußere Wendung ist einen Versuch wert

Die äußere Wendung ist eine empfohlene Intervention mit geringem Risiko zur Behandlung der Beckenendlage ab der 36. SSW. Die Soft-Touch-Methode ist eine besonders sanfte, nahezu schmerzfreie Form der äußeren Wendung.

Mutterkuchen Mutterkuchen als Heilmittel?

Wenn Frauen nach einer Geburt vom Mutterkuchen essen, soll das die Milchproduktion ankurbeln, gegen Wochenbett-Depressionen helfen und dafür sorgen, dass Mütter schneller wieder fit werden. Doch was ist dran an diesen Mythen?

HELPP-Syndrom Das Very early HELLP-Syndrom

Das „Very early HELLP-Syndrom“ ist eine schwerwiegende Schwangerschaftskomplikation. Die fürs HELLP-Syndrom typische Trias aus Hämolyse und einer Thrombozytopenie tritt zu einem Zeitpunkt auf, an dem das Kind außerhalb des Mutterleibes noch nicht lebt.

Körpergröße Beeinflusst die Körperaktivität von Schwangeren die Geburtsgröße?

Während der letzten Jahrzehnte war bei Kindern weltweit ein Anstieg der Raten von Fettleibigkeit zu verzeichnen. Derzeit ist unklar, inwieweit die körperliche Aktivität von Schwangeren in der Freizeit die Größe der Neugeborenen beeinflusst.

Pränatale Diagnostik Hebammenbetreuung bei kindlichen Fehlbildungen

Die Rolle von Hebammen in der Schwangerenbetreuung, während der Geburt und im Wochenbett ist immer bedeutungsvoll. Wenn das Kind aber nun nicht kerngesund ist, wird die Unterstützung für die Eltern umso wichtiger und teilweise zur Herausforderung.

Geburtsbegleitung durch eine Doula - Hebammenarbeit - Georg Thieme Verlag Hebammenmangel  – Doulas füllen die Lücke

Durch den Hebammenmangel steht vielen Frauen nicht die Betreuung zur Verfügung, die sie sich während und nach der Geburt wünschen. Die Rolle der Doulas wird dadurch immer wichtiger.

Hebammenreformgesetz Weg frei für Hebammenreformgesetz

In seiner Sitzung vom 8. November 2019 hat der Bundesrat der Reform der Hebammenausbildung zugestimmt. Damit ist der Weg für das vom Bundestag beschlossene duale Studium als künftige Hebammenausbildung frei.

Initiative Regenbogen Initiative Regenbogen Glücklose Schwangerschaft e. V. 

Es war noch nie selbstverständlich, dass eine Schwangerschaft mit der Geburt eines gesunden Kindes endete. Deshalb entwickelten Menschen in den Kulturen ganz verschiedene Rituale, um mit dem frühzeitigen Tod eines Kindes umgehen zu lernen.

muskulosetale veränderungen Muskuloskelettale Veränderungen rund um die Geburt

Eine Schwangerschaft hat tiefgreifende Veränderungen von Muskeln, Gelenken und Nerven zur Folge. Es kann zu Beschwerden auf muskuloskelettaler Ebene kommen, die noch lange nach der Geburt bestehen bleiben.

Babynahrung WHO warnt vor Zucker in Babynahrung

Nach einer Untersuchung der WHO dürfte Babynahrung häufig nicht den Hinweis „geeignet für Babys unter 6 Monaten“ tragen. Vor allem der Zuckergehalt ist bei vielen Produkten zu hoch.

mundhygiene Mundhygiene und Mundgesundheit im 1. Lebensjahr

Durch ungünstige Putz- und Ernährungsgewohnheiten kann sehr schnell die Mundgesundheit gefährdet werden. Trotz der Erfolge der zahnmedizinischen Prophylaxe sind regional bis zu 17 % der 3-Jährigen an frühkindlicher Karies in Deutschland erkrankt.

Newsletter für Hebammen

  • Hippokrates Newsletter für Hebammen

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr! Als Dankeschön erhalten Sie das Whitepaper "HIV in der Schwangerschaft".