• Prüfung schreiben © jannoon028/Adobe.Stock

    Der Heilpraktiker-Prüfungstrainer bereitet umfassend auf die Zulassungsprüfung vor. © jannoon028/Adobe.Stock

     

Haug Verlag bietet Heilpraktikern Online-Prüfungsvorbereitung an

Stuttgart, August 2019 – Wer als Heilpraktiker oder Heilpraktiker für Psychotherapie eine Zulassung beim örtlich zuständigen Gesundheitsamt beantragt, muss dort sein Fachwissen in einer Prüfung unter Beweis stellen. Der Stuttgarter Haug Verlag bietet jetzt für jede der beiden Berufsgruppen eine eLearning-Plattform zur Vorbereitung auf die amtliche Überprüfung an. Die Online-Angebote enthalten nahezu alle Prüfungsfragen und -antworten der vergangenen zehn Jahre; ergänzt durch ausführliche Kommentare erfahrener Fachautoren. Zahlreiche Bilder, Videos und Audiodateien veranschaulichen zusätzlich die dargestellten Fachinformationen. Darüber hinaus haben die Anwender über eine ausführliche individuelle Lernstatistik jederzeit ihren aktuellen Wissensstand im Blick. Der Login in die eLearning-Plattformen ist jederzeit unabhängig vom genutzten Endgerät und Betriebssystem möglich.

Das Heilpraktikergesetz (HeilprG) regelt das Zulassungsverfahren für künftige Heilpraktiker und Heilpraktiker Psychotherapie. Wer Patienten behandeln möchte, muss zunächst nachweisen, dass er über die für seine Tätigkeit notwendigen medizinischen Kenntnisse verfügt. In Deutschland sind die örtlichen Gesundheitsämter für die Zulassungsprüfungen zuständig. Grundkenntnisse der Anatomie und Physiologie, allgemeine Krankheitslehre, Anamneseerhebung und Methoden der unmittelbaren Krankenuntersuchung gehören ebenso zu den prüfungsrelevanten Themen wie Berufs- und Gesetzeskunde und Praxishygiene. Seit März 2018 sind neue Überprüfungsleitlinien in Kraft getreten, die erhöhte Anforderungen an Heilpraktikeranwärter stellen. Die Prüflinge müssen unter anderem zusätzlich „Anwendungsorientierte medizinische Kenntnisse“ unter Beweis stellen. Für beide Ausbildungszweige gilt: Nur wer 75 Prozent der gestellten Fragen richtig beantwortet, wird für die anschließende mündliche Prüfung zugelassen, um eine Behandlungserlaubnis zu erhalten. Mit dem Heilpraktiker-Prüfungstrainer sowie dem Heilpraktiker-Prüfungstrainer Psychotherapie des Haug Verlags können sich angehende Heilpraktiker jetzt umfassend darauf vorbereiten.

Die beiden eLearning-Plattformen, die unter https://hp-trainer.thieme.de/ sowie https://hp-trainer-psy.thieme.de/ abrufbar sind, bieten jeweils einen umfassenden kommentierten Fragen- und Antwortenkatalog, der alle relevanten Prüfungsthemen umfasst. Derzeit stehen den Nutzern damit über 850 Multiple-Choice-Fragen inklusive Lösungen sowie ausführliche Kommentare und Bildmaterial zur Verfügung. Der Fragenkatalog für Heilpraktiker für Psychotherapie ist mit über 500 Aufgaben entsprechend der Prüfungsanforderungen kleiner. Beide Tools werden fortwährend aktualisiert.

Die zusätzlichen Erklärungen haben renommierte Fachautoren mit Erfahrung im Bereich Prüfungsvorbereitung erarbeitet. In sogenannten „Spickern“ fassen sie zudem komplexe Zusammenhänge zu allen prüfungsrelevanten Themengebieten nochmals knapp zusammen. So können sich die Nutzer beispielsweise schnell einen Überblick über organisch bedingte psychische Störungen verschaffen oder das Wichtigste zur Gesprächsführung im Rahmen der Anamnese nachlesen. Zahlreiche Bilder, Videos und Audiodateien helfen dabei, das Wissen zu vertiefen.

In einer persönlichen Statistik sehen die Anwender auf einen Blick, in welchen Bereichen ihre Stärken und Schwächen liegen. Sowohl die Ergebnisse einzelner Sitzungen als auch die Statistik können im System abgelegt und später wieder eingesehen werden. Falsch beantwortete Fragen sind leicht wieder auffindbar, sodass sich Wissenslücken gezielt schließen lassen. Zudem haben die Nutzer die Möglichkeit, ihre Antworten als „sicher gewusst“, „nicht sicher gewusst“ oder „geraten“ zu markieren und sie sich bei Bedarf erneut aufrufen.

Auch die einzelnen Lernsitzungen lassen sich individuell zusammenstellen. So ist es beispielsweise möglich, ausschließlich Fragen eines bestimmten Prüfungsjahres zu bearbeiten oder alle Fragen zu bestimmten Organsystemen. Wer sich in der sogenannten „Spickerbibliothek“ über bestimmte Themengebiete informiert, kann sich zudem gezielt darauf bezogene Fragen stellen lassen. Im Prüfungsmodus können die angehenden Heilpraktiker schließlich den Ernstfall simulieren: Die Fragenanzahl sowie die Zusammenstellung der Themen sind hier wie in einer „echten“ Prüfung.

„Der Prüfungstrainer bietet angehenden Heilpraktikern nicht nur Zugriff auf einen umfassenden Fragenkatalog, der beständig aktualisiert wird, sondern ermöglicht den Nutzern ein an ihre Bedürfnisse angepasstes Lernen“, fasst Christiane Hinterleitner zusammen. „Das Angebot ist mobil und geräteunabhängig verfügbar und kann sieben Tage lang im vollständigen Leistungsumfang getestet werden“, so die verantwortliche Programmplanerin weiter. Wer sich danach für ein Abo entscheidet, zahlt für einen 12-monatigen Zugang 89 Euro.